Dr. med. Fabian StahlDr. med. Michael WeisbachDr. Zsolt KirályDr. med. Thomas TwisselmannProf. Dr. med. Dirk Walter Corona-Warnhinweis!Kontakt / ImpressumPraxis vom BNK zertifiziert
  • Kardiologie am Tibarg
  • Kardiologie am Tibarg
  • Kardiologie am Tibarg
  • Kardiologie am Tibarg

Dr. med. Dirk Walter

geb. 1969 in Tübingen

Ausbildung

1988
Abitur am Uhland-Gymnasium in Tübingen.

1988 bis 1995
Studium der Humanmedizin an der Universität Tübingen.

Studium an der Tufts University Medical School, St. Elizabeth’s Medical Center, Boston, USA (Academic Year Program).

Promotion Universität Tübingen, Abt. für Minimal Invasive Chirurgie: „Die endoskopische mikrochirurgische Dissektion des Ösophagus“ bei Prof. G. Bueß.

Amerikanisches Staatsexamen (USMLE)

Beruflicher Werdegang

Februar 1996 bis Juli 1997
Arzt im Praktikum, Innere Medizin, Kardiologie, J.W. Goethe

Universität Frankfurt/Main (Prof. Dr. A. M. Zeiher).

August 1997
Approbation als Arzt

August 1997 bist Februar 2000
Assistenzarzt, Innere Medizin, Kardiologie, Universität, Frankfurt/Main (Direktor: Prof. Dr. A.M. Zeiher).

2000 bis 2002
Fellow in Cardiovascular Research and Vascular Medicine, St. Elizabeth’s Medical Center, Tufts University School of Medicine, Boston, USA (Direktor: Jeffrey M. Isner und Douglas W. Losordo)

Seit April 2002
Assistenzarzt, Innere Medizin, Kardiologie, Universität Frankfurt/Main.

Facharzt für Innere Medizin.

Juni 2005
Habilitation (Thema: Statintherapie und Restenose nach koronarer Stentimplantation).

Seit Oktober 2005
Funktionsoberarzt „ Heart Failure Clinic“ Angiologische Weiterbildung mit Digitaler Subtraktionsangiographie bei Prof. Dr. J. Balzer, Radiologie und Prof. Lindhoff-Last, Angiologie.

November 2006
Facharzt für Kardiologie (Ärztekammer Hessen)

Seit 2007
Oberarzt im Herzkatheterlabor,

April 2007 bis August 2007
Angiologische Weiterbildung mit peripheren Interventionen bei Dr. H. Krankenberg, Hamburg

Seit Januar 2008
Niedergelassener Facharzt für Kardiologie/Angiologie in Hamburg.

November 2008
Facharzt für Angiologie (Ärztekammer Hamburg)

Oktober 2008
Umhabilitation an die Universität Hamburg

Juli 2011 bis Juni 2014
Cardiologicum Hamburg als interventioneller Kardiologe, interventioneller Angiologe

Juli 2014
Kardiologie am Tibarg, Hamburg

Februar 2015
Verleihung der Ausserplanmäßigen Professur (APL)

Oktober 2017
Niedergelassener Kardiologe/Angiologe, Interventioneller Kardiologe/Angiologe Cardiologicum Hamburg-Wandsbek, Schlossgarten 3 (www. cardiologicum.net)

Kooperationspartner der Kardiologie am Tibarg
(Interventionelle Angiologie in Kooperation am Diakonieklinikum)

Mitglied in Fachgesellschaften

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung.
Europäische Gesellschaft für Kardiologie

Spezialisierung

Jahrelange Erfahrung in der interventionellen Kardiologie (Herzkatheter) mit 24 h Notfallversorgung und in der interventionellen Angiologie:
Grosses Spektrum bei Katheteruntersuchungen und Aufweitungen/Stentimplantationen der Gefäße (Beinarterien).

Zusatzqualifikation Interventionelle Kardiologie (DGK)
Zusatzqualifikation Interventionelle Therapie der arteriellen Gefäßerkrankungen (DGK).

Ballondilatation